six sigma black belt ausbildung

Six Sigma Black Belt Ausbildung im Rahmen der internen Fortbildung

In unserem Unternehmen haben wir uns seit dem letzten Jahr intensiv damit beschäftigt, die Mitarbeiter weiter zu schulen. Die Krise, die weltweit grassierte, wollte das Unternehmen nicht so einfach hinnehmen und versuchte mit sinnvollen Aktionen dagegen zu halten. Die Mitarbeiter waren sowieso vorwiegend im Homeoffice und mussten sich erst selbst daran gewöhnen, wie es dort zu arbeiten ist. Neue Tools und Arten mussten sie einstudieren, damit es gut klappt. Zu dem Rahmen der internen Weiterbildung gehörte zudem die Six Sigma Black Belt Ausbildung, die nun einige Mitarbeiter machen sollten. Diese hatten zuvor auch teilweise die Six Sigma Green Belt Ausbildung absolviert, sodass sie sozusagen aufbauend war.

six sigma black belt ausbildung

Ständiges Lernen für Mitarbeiter

Ich finde, dass dieses genannte Beispiel der Six Sigma Black Belt Ausbildung deutlich zeigt, in welche Richtung es im Unternehmen und mit ihren Mitarbeitern gehen muss. Ein permanentes Lernen ist angezeigt, um sich den ständigen technologischen Neuerungen im Unternehmen anpassen zu können. Ein Stillstehen ist sehr gefährlich. Deswegen ist die Diskussion bezüglich der Digitalisierung und Industrie 4.0 auch im vollen Gange. Welche Unternehmen dem Trend des Lernens nicht nachgehen, können schon bald morgen abgehängt werden. Und sowas hat meistens fatale Folgen. Deswegen müssen die Unternehmen in die Weiterbildung der Mitarbeiter intensiv investieren. Sie haben zum Teil sogar noch Hilfe vom Staat zu erwarten, welcher die Bildungsoffensive ebenfalls gestartet hat. Der Bildungsgutschein ist ja auch nur ein Beispiel dafür, dass Kosten für Weiterbildungen übernommen werden können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.